Lebendiger, kreativer Abschluss der Ideenwerkstätten in der Uni Duisburg-Essen

Mit der Veranstaltung für junge Leute gingen gestern Abend (9. November) die Ideenwerkstätten zu Ende. In der Mensa der Universität Duisburg-Essen trafen sich über 50 Besucherinnen und Besucher, um den Leitbildprozess der Stadt Duisburg „Ihre Ideen, unsere Stadt.“ voranzutreiben. Es entwickelte sich noch einmal eine sehr lebendige, konzentrierte und kreative Arbeitsatmosphäre.

Oberbürgermeister Sören Link arbeitete und diskutierte in den anschließenden Workshops mit Studenten, Schülern und Auszubildenden: „Es ist großartig, wie engagiert und ideenreich die jungen Leute über ihre Stadt diskutieren. Es war mir sehr wichtig, die Sicht auf Duisburg auch von den zukünftigen Generationen in den Leitbildprozess aufzunehmen. Schließlich gestalten wir unsere Stadt ja nicht nur für heute, sondern auch für morgen.“

Prof. Dr.-Ing. Thomas Kaiser, Prorektor der UDE, begrüßte zu Beginn die Besucherinnen und Besucher und merkte an: „Die Universität Duisburg-Essen ist ein wichtiger Imagefaktor für die Stadt, den wir mit innovativen Projekten wie dem Cross-Innovation Campus Duisburg zukünftig ausbauen möchten.”

Erneut moderiert von Jürgen Anton und Bianca Bendisch von der Kommunikationsagentur IKU tauschten sich im Verlauf des Abends die Teilnehmer neben dem großen Thema „Image und Identifikation“ auch über die Bereiche „Grün und Umwelt“, „Bildung und Wirtschaft“ sowie „Arbeit, Wohnen und Soziales“ aus. Ihr zentrales Anliegen ist, wie auch schon bei den vorangegangenen Ideenwerkstätten, nicht nur eine positive Entwicklung ihres eigenen Stadtteils, sondern auch die Bildung eines stadtteilübergreifenden Wir-Gefühls und eines neuen Selbstbewusstseins als Duisburger.

„Ich bin besonders stolz, dass gerade Sie als junge Generation heute so zahlreich erschienen sind und sich mit neuen, frischen Ideen und Vorschlägen aktiv am Diskussionsprozess der Stadt Duisburg beteiligen und das Stadtbild von Duisburg verbessern wollen,“ so Birgit Nellen, Leiterin der Stabsstelle Strategisches Marketing der Stadt Duisburg.

Damit ist die Reihe der Ideenwerkstätten beendet. Die Ideenwerkstätten sind zentraler Bestandteil des Leitbildprozesses. Im persönlichen Austausch wurden unterschiedliche Sichtweisen auf Duisburg erarbeitet. Was macht Duisburg aus, wo liegen die Stärken und welche Perspektiven und Fragestellungen sehen die Duisburger für die Zukunft? Alle Bürgerinnen und Bürger waren eingeladen, diese Fragen zu diskutieren. „Ihre Ideen, unsere Stadt.“ bedeutet: Gemeinsam in den nächsten Monaten ein lebendiges und authentisches Leitbild für Duisburg zu entwickeln.

Nach Beendigung der Ideenwerkstätten können Interessierte über die Onlineangebote und die Postkarten ihre Anregung noch bis Ende 2016 einreichen.

Sämtliche Anregungen und Hinweise wird die Stabsstelle Strategisches Marketing auswerten und bündeln. Bis zum Frühjahr 2017 wird ein Leitbildentwurf für Duisburg erarbeitet und dem Rat der Stadt vorgelegt.

Mitmachen!

Über das Online-Formular gibt es die Möglichkeit Ideen & Anregungen zu folgenden Themenbereichen zu machen: